Der Mehrwert einer strategischen Sozialplanung liegt darin,
Bedarfe zu identifizieren, politische Diskussionen durch eine gesicherte Datenbasis zu versachlichen sowie Personal- und Finanzressourcen zielgerichtet einzusetzen. Die einheitliche konzeptionelle Ausrichtung vormals isolierter Fachplanungen führt zu einer abgestimmten Gesamtstrategie, die vor allem auch die
Prävention im Blick hat. Das Infogramm No. 1 - Strategische Sozialplanung - gibt einen Überblick über zentrale Aspekte einer strategischen Sozialplanung und führt in das Zwei-Ebenen-Modell ein, das den idealtypischen Ablauf eines Sozialplanungs-prozesses in kreisfreien Städten sowie kreisangehörigen Städten und Gemeinden darstellt.

  • September 2018 Stand
  • 1.62 MB Dateigröße
  • 28. Mai 2018 Bereitgestellt
  • 12. November 2018 Letztes Update
  • Download