NRW.ProjektSoziales GmbH - Planen.Entwickel.Chancen schaffen.

Infomationsveranstaltung zur
„ergänzenden unabhängigen
Teilhabeberatung“ nach § 32 SGB IX.



Eine kurze Rückschau

Veranstaltungsbild

Fachtagung am 18.05.17:
2. Jahrestagung der Fachstelle
für sozialraumorientierte
Armutsbekämpfung



Videodokumentation der 2. FSA-Jahrestagung online

FSA Dialogforum Kommune „Indices in der
Sozialberichterstattung und Planung“


Eine kurze Rückschau

Dialogforum Kommune

Bundeswettbewerb „Zusammenleben
Hand in Hand – Kommunen gestalten“


Kommunale Aktivitäten zur Integration von
Zuwanderern werden prämiert
Link

Hände

Gute Praxisbeispiele zu IHKs

Aspekte und gute Praxisbeispiele für Integrierte Handlungskonzepte
Starke Quartiere - starke Menschen
Ansehen

FSA Infogramme

Neu erschienen
FSA Infogramm 08

Kostenloser Download

FSA Infogramm 08

Neu erschienen
FSA Infogramm 11

Kostenloser Download

FSA Infogramm 11

NRW.ProjektSoziales GmbH

Die NRW.ProjektSoziales GmbH (NRW.PS) ist eine hundertprozentige Tochter des Landes NRW. Sie ist angeschlossen an das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales. Mit den Aufgabenspektren Armutsbekämpfung und Inklusion bietet sie Beratung für öffentliche Institutionen, Kommunen und Träger an. Standort des Unternehmens ist der Wissenschaftspark Gelsenkirchen. Das Beratungsangebot der NRW.PS wird durch weitere Dienstleistungen bedarfsorientiert abgerundet. Neben einer einzelfallbezogenen Begleitung von Projekten, Förder- und Finanzierungsberatungen und der Erstellung von Verwendungsnachweisen werden auch Machbarkeitsstudien sowie Beiträge für Aufrufe in sozialen und wirtschaftlichen Zusammenhängen erstellt.

> Weiterlesen

Fachstelle für sozialraumorientierte Armutsbekämpfung

Die Fachstelle für sozialraumorientierte Armutsbekämpfung (FSA) verfolgt als Abteilung des Unternehmens die Zielsetzung, Kommunen und freie Träger in Nordrhein-Westfalen bei der Entwicklung einer lokalen Gesamtstrategie zur Bekämpfung von Armut und Segregation zu beraten und zu unterstützen. Dabei steht die strategische Sozialplanung im Mittelpunkt.

> Weiterlesen


 


Koordinierungsstelle der Kompetenzzentren Selbstbestimmt Leben NRW

Mitte 2016 hat die Koordinierungsstelle der Kompetenzzentren Selbstbestimmt Leben NRW (Ko-KSL) ihre Arbeit als eine weitere Abteilung der NRW.PS aufgenommen. Allen Menschen eine eigenständige und ungehinderte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen ist Aufgabe der Ko-KSL. Durch ein effizientes, abgestimmtes und reflektiertes Zusammenspiel der sechs in NRW bereits bestehenden bzw. im Aufbau befindlichen KSL werden vorhandene Kompetenzen genutzt, weiterentwickelt und zukunftsfähig ausgebaut.

> Weiterlesen



Logo ESF  

​​​​​​